Forum and Costume Controls

   FAQFAQ  SearchSearch  MemberlistMemberlist   UsergroupsUsergroups  medals.php?sid=32a6ebe91adaf3358efba63440915e79Medals   RegisterRegister   ProfileProfile   Log in to check your private messagesLog in to check your private messages   Log inLog in

       
REMINDER: Do not change your e-mail address yourself. Please read this first for why.

REISEBERICHT: - Reportage Star Wars in Tunesien

 
Post new topic   Reply to topic    Rebel Legion Forum Index -> Rebel Bases Europe -> German Base Yavin -> Öffentliches Forum -> GBY on Tour
View previous topic :: View next topic  
Author Message
darachim (Dane Braun)
Active Legion Member


Joined: 09 Mar 2011
Posts: 579

Medals: None

PostPosted: Tue Jun 11, 2013 5:59 pm    Post subject: REISEBERICHT: - Reportage Star Wars in Tunesien Reply with quote

Für alle die nicht Facebook haben, hier nochmal ein ausführlicher Bericht für euch!

Zunächst die Info mit dem Sendetermin, danach gibts einen Link mit Bildern die ich geknipst habe und anschließend den Eventbericht, der demnächst auch auf der Homepage des SWFN zu finden sein dürfte.

Hier mit verkünde ich voller Vorfreude: Voraussichtlicher Sendetermin des "Trip to Tatooine" auf RTL, Explosive Weekend, ist der 15.06., ab 19:05 Uhr.

Sollte es eine Änderung im Sendeprogramm geben, werde ich das sofort an euch weiterleiten!!



Link zu Bildern:
https://www.dropbox.com/sh/icaq4syrcs28isl/oB48Oru2m7


Und hier der Bericht zu meiner Reise, etwas länger:

Eventbericht Reportage Tunesien / Star Wars

Bevor ich mit meinem Bericht beginne, möchte ich vorher allen Teilnehmer der Reise danken! Vor allem, weil wir als Team super zusammen gepasst haben und die Reise dadurch einmalig wurde:

Im einzelnen noch mal ein spezieller Dank an Andrea Philippi vom Fremdenverkehrsamt Tunesien, die die Reise überhaupt möglich gemacht hat. Sie ist eine super Reiseleiterin, die sich super um alles gekümmert hat und uns immer mit Rat und Tat zur Seite stand! Vielen Dank für alles und noch mehr!!!

Ein weiteres großes Dankeschön an Dirk und Regina vom Fernsehen, die uns jeden Moment begleitet haben und dieses wunderschöne Erlebnis in unglaublichen Bildern festgehalten haben! Vielen Dank für die Mühen die ihr auf euch nehmen musstet, auch weil es manchmal bestimmt nicht einfach war uns zu bremsen!

Dann noch ein großes Dankeschön an meine weiteren 2,5 Star Wars Fans von der German Garrison, namentlich bekannt als Peter und seine Tochter Vivien sowie den Ben! Danke an euch, denn ohne euch hätte der Reise das unglaubliche Star Wars Flair gefehlt!

Und zu guter letzt noch den beiden Fahrern in Tunesien, auch wenn sie das hier nicht lesen können, muss ich ihnen für ihre Mühe danken. Ohne euch hätte ich es vermutlich nicht mal bis in die nächste Stadt geschafft!



Hinweis: Wir wurden während unserer Erlebnisse immer von der Fernsehkamera begleitet, auch wenn ich nicht jedes Mal gesondert darauf hinweise!



Nun zur Reise selbst:


Meine Reise begann am Montag, den 27. 05. 2013 gegen 6:30 am Bahnhof Erlangen. Von dort ging es zunächst nach Nürnberg und anschließend mit dem ICE nach Frankfurt zum Flughafen. Im Zug hieß es dann gleich zittern, da der Zug mit über einer Stunde Verspätung am Flughafen ankam und mir so beinahe die Reise kaputt gemacht hätte! Denn wie sagt die Werbung so schön: „Die Bahn kommt“- vor allem zu spät…

Glücklicherweise konnte ich noch in letzter Minute am Flughafen einchecken und dann ging es schon langsam in Richtung Flugzeug und nach ca 2,5 Stunden Flug kamen wir bereits in der Stadt Tunis, im Norden Tunesiens an. Von dort ging es dann mit einen Inlandsflug weiter zur Insel Djerba, wo wir bereits von unseren beiden Fahrern erwartet wurden, die uns zu unserem ersten Hotel, direkt am Meer brachten.



Nach einer erholsamen Nacht im Hotel begann dann am Dienstag unser Programm und es wurde schnell klar, dass die Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis werden wird. So besuchten wir zunächst die vier Drehorte die sich direkt auf der Insel Djerba befinden. Das war zunächst die Toshi Station, bei der eine geschnittene Szene mit Luke und Bixx gedreht wurde. Von dort aus findet man nach ca 10 Minuten Autofahrt bereits den nächsten Drehort, eine kleine Fischerhütte, die bekannt ist als das Haus von Obi Wan Kenobi. Wiederum nur 10 Minuten entfernt befindet sich die Cantina von Mos Eisley und dort nur zwei Straßen weiter eine Gasse in der gleich zwei Szenen gedreht wurden. Zum einen der Abflug des Falken von Tatooine und zum anderen die Szene in der Obi Wan seinen Gedankentrick mit den Worten „Das sind nicht die Droiden, die ihr sucht“ anwendet.

Direkt im Anschluss ging es zur sogenannten „Blauen Lagune“. Dabei handelt es sich um einen bei Touristen sehr beliebten und auch sehr schönen Badeort. Hier hieß es dann zum ersten Mal Anziehen der Kostüme. Bei mir hieß das, rein in den Darth Vader, bei Peter in den Tie-Piloten, bei Ben in seinen Boba Fett und bei Vivien in ihren Jawa. Hier sollte erwähnt werden, dass wir Kostumträger dabei von der Kamera gefilmt wurden. Die Idee dabei war, dem Zuschauer einen Einblick geben zu können, wie viel Aufwand dahinter steckt in unsere Kostüme zu schlüpfen. Danach mussten wir für die Kamera mehrmals den Strand auf und ab laufen und dabei vor allem gut aussehen. Was wir natürlich ganz besonders gut können… ;-) Aber bereits hier zeigte sich, wie gut Tunesien, Star Wars, Tatooine und unsere Kostüme zusammen passen.

Da es natürlich etwas warm war, habe ich mir nach diesen Szenen einen kurzen Aufenthalt im Meer von Tunesien bzw der blauen Lagune gegönnt.

Und als wären die bisherigen Tageserlebnisse noch nicht genug gewesen, ging unsere Reise direkt weiter nach Ksar Medenine. (Die Ksars sind sogenannte Speicherstätten in denen früher Korn aufbewahrt wurde und von Lucas für die Aufnahmen der Sklavenwohnungen verwendet wurden.) In diesem Ksar befindet sich die Eingangstür vom Haus von Anakin und Shmi Skywalker. Die richtige Eingangstür zu finden war ein kleines Abenteuer, da die Ksars meist größere Komplexe sind, die mehrere Straßenzüge umfassen. Das ich aber erst mitbekommen, nachdem ich von einem sehr geschäftstüchtigen Einheimischen darauf hingewiesen wurde. Die Echtheit der Fundstelle konnten wir wieder sehr einfach mit unseren Vergleichsbildern feststellen und selbst die Bohrlöcher der damaligen Requisiten waren noch zu erkennen. Auch konnten sich einige der älteren Anwohner noch an die damaligen Filmarbeiten erinnern.

Schon dadurch, dass man sich in diesen Ksars aufhält, kann man die Atmosphäre von Star Wars und der aus dem Film bekannten Sklavenwohnungen spüren und verstehen wieso sich George Lucas dafür entschieden hat dort zu drehen.

Um dem Tag noch ein weiteres letztes Highlight zu verpassen, ging es dann zu unserem nächsten Hotel, dass sich in der Stadt „Tataouine“ befindet. Ich denke, beim lesen des Städtenamens, erkennt man woher George Lucas die Idee für den Planetennamen Tatooine bekommen hat. Im Hotel ließen wir den Abend dann bei einem festlichen Abendessen mit dem Tourismusminister von Tunesien ausklingen.

Auch wenn es hier nicht ganz dazu passt, möchte ich auf das extra für uns zubereitete Lammfleisch hinweisen, bei dem es sich um eine örtliche Spezialität handelt. Dieses Lamm wird in einem verschlossenen Tongefäß gekocht und ist jedem sehr zu empfehlen!



Am Mittwoch ging es dann immer weiter ins Landesinnere. Zunächst ging es nach Ksar Haddada, in dem sich der restliche Teil der Sklavenwohnungen Kulisse befindet. Das wären zum einen der Balkon der Wohnung von Anakin und Shmi und zum anderen die etwas längere Straße bzw Hauswand, die die Schauspieler im Film entlang laufen. Hier ist vor allem interessant zu sehen, wie mehrere Drehorte im Film zu einem einzigen Ort verschmelzen.

Danach ging es über eine sehr interessante Passstraße durch das „Dinosaurier“-Gebirge in dem sehr häufig Dinosaurierknochen ausgegraben werden. Dann weiter über eine holprige Wüstenstraße im Niemandsland bis wir wieder in einem kleinen Örtchen mit Namen Matmata ankamen. Dort bogen wir dann noch einige Male ab und befanden uns dann an einem Ort, den ich persönlich als eines der Highlights der Reise überhaupt ansah: Das „Hotel Sidi Driss“! In diesem Hotel wurden die Innenaufnahmen vom Haus von Luke Skywalker und dessen „Zieheltern“ gedreht. Das schöne an diesem Ort ist, dass fast die komplette Ausstattung aus dem Film noch vorhanden ist und wirklich wie im Film aussieht. Auch der Blick von oben in das Hotel ist wie im Film möglich. Ganz besonders toll war, dass wir durch unsere super Reiseleiterin die Möglichkeit hatten, beim Mittagessen im selben Essensraum wie damals im Film zu sitzen. Wobei ich mir direkt den Platz von Luke gesichert hatte und von diesem nicht mehr gewichen bin.

Nach dem Essen ging es kurz ins Kostüm um die Gelegenheit zu nutzen dort ein paar schöne Erinnerungsfotos zu machen. Voranging jedoch, um zusammen mit dem benachteiligten Jungen, der vor dem Hotel lebt ein schönes Foto zu machen, der sich darüber wirklich riesig freute! Danach nahm sich dann noch der Hotelbesitzer etwas Zeit für uns und erzählte uns von den Dreharbeiten und der Zusammenarbeit mit George Lucas sowie dem Filmteam!

Nach diesem unglaublichen Erlebnis ging es dann weiter durch die Wüste nach Douz, wo wir dann gespannt auf den nächsten Tag warteten.


Der Donnerstag hatte wieder einige Freizeit-Highlights für die Dokumentation im Programm. Den Anfang machte der Besuch des Souks, eine Art Wochenmarkt in Douz, den wir im Kostüm besuchten. Wir hatten unsere Autos gerade verlassen, da strömten aus allen Richtungen Menschen auf uns zu, die bereits nach wenigen Minuten die Straßen blockierten. Ich muss zugeben, dass ich mich in meinem Darth Vader fühlte wie ein echter Filmstar, vor allem weil der Zustrom der Menschen nicht zu enden schien. Ich fand es aber sehr entspannend, dass die Besucher trotzdem freundlich blieben und es überhaupt keine Probleme gab! Im hinteren Teil des Souks trafen wir dann auf ein paar Verkäufer, die unsere Kostüme direkt mit den Kleidungen der einheimischen Wüstenstämme verglichen und uns dazu auch ein paar interessante Vergleiche zeigen konnten. So konnte man wieder einmal sehen, dass man sich bei Lucas viel mit der Umgebung von Tunesien befasst hat.

Nach unseren Filmaufnahmen auf dem Markt ging es dann zurück ins Hotel und es hieß für uns wieder umziehen! Jetzt kam wieder mein Obi Wan zum Einsatz, mit dem es direkt in die Sahara ging, die übrigens nur ca 200m vom Hotel entfernt beginnt! Dort freundete ich mich direkt mit den Kamelen an, die für den Filmdreh gebucht wurden. Als Dankeschön ließ mich der Kamelführer komplett alleine das Kamel reiten, was für mich auch eine sehr große Ehre und besonders tolle Erfahrung war. Hier kann ich nur sagen, im Fernsehen sieht das deutlich einfacher aus…

Anschließend ging es mit dem Auto wieder auf die Reise. Hierzu fuhren wir durch das Chott El Jerid. Eine Art Salzsee Wüste, bei der sich Salzwasser unter der Oberfläche befindet und in der Lucas die Szenen gedreht hat, in der Luke mit dem Landspeeder durch die Wüste fährt. Da aber der Wind zu stark war, mussten wir die geplanten Filmaufnahmen verschieben und fuhren daher an einen weiteren Drehort von Star Wars der nicht besonders weit entfernt lag, den STAR WARS Canyon!

In diesem Canyon wurden besonders viele Szenen gedreht, unter anderem von den Jawas, den Tusken Überfall, mit R2D2 und C3PO, das erste Zusammentreffen von Luke und Obi Wan oder der Blick nach Mos Eisley. Bei dem Canyon handelt es sich um eine wunderschöne Landschaft, bei der es sich auch lohnt sie zu besuchen wenn man nicht auf der Suche nach Drehorten aus der Star Wars Saga ist. Unsere Suche wurde lediglich von einer britischen Rockband gestört, die dort ein Musikvideo drehte…

Doch wieder einmal kam der Moment zu früh, in dem es hieß Weiterfahrt und diesmal ging es dann zum Hotel in Tozeur.


Am Freitag brach der letzte Tag unserer Reise zum Thema Star Wars an. Dieser hatte es noch mal richtig in sich! Zunächst ging es zurück in die Salzwüste, in der wir wieder unsere Kostüme, bei mir der Darth Vader, überwerfen mussten und wieder einmal geniale Filmaufnahmen entstanden. Anschließen musste jeder noch ein Interview über sich ergehen lassen, in dem wir vor allem über unsere Leidenschaft zum Thema Star Wars befragt wurden.

Nach den Interviews ging es weiter nach Onk Ejmel, wo wir zunächst wieder auf unsere englische Rockband trafen… In Onk Ejmel befindet sich etwas, was im Bezug auf Star Wars einzigartig sein dürfte: Die komplette Kulisse der Stadt Mos Espa! Diese Stadt besteht aus ca 15 bis 20 Gebäuden und ist nahezu komplett erhalten. Es ist ein unglaubliches Gefühl durch eine echte Star Wars Kulisse wie diese Stadt zu laufen und sich wie in Episode 1 fühlen zu können! Diesen Ort kann ich jedem nur empfehlen! Die Stadt zu beschreiben ist eigentlich unmöglich, daher verweise ich einfach auf die Bilder und ein paar Videos die ich auf Youtube hochladen werde.

Von Mos Espa nur wenige Minuten entfernt findet man dann unser nächstes Ziel, die große Düne. Dort irgendwo im Sand ist die Kapsel von R2D2 und C3PO abgestürzt, es wurden von den Sandtroopern Droidenteile gefunden und wenn man an der richtigen Stelle gräbt, findet man wahrscheinlich sogar noch Überreste vom Kraytdrachen.

Von dort wiederrum nur wenige Minuten entfernt und von der großen Düne aus schon leicht zu erkennen, kann man im Hintergrund ein kleines weißes Häuschen in der Wüste stehen sehen, was den letzten Punkt und das letzte Highlight auf unserer Reise markieren sollte: „Lars Homestead“! Diese Kulisse ist auch bekannt als die obere bzw äußere Hälfte von Luke Skywalkers Haus. Ich konnte es dann kaum noch erwarten und nach einer ausgiebigen Besichtigung zog ich bereits mein Lichtschwert aus meinem Koffer und der Jedi lies auch nicht mehr lange auf sich warten. Wir mussten aber etwas warten, da wir am Ende Filmaufnahmen machen wollten, die in etwa so aussehen wie der Sonnenuntergang im Film, der auch in echt genau so aussieht! Es fehlte lediglich die zweite Sonne am Horizont!


Der Samstag verlief relativ unspektakulär, da wir uns auf den Rückweg machen mussten. Was bedeutete, dass wir vom unteren Teil des Landes bis zurück in den Norden nach Tunis fahren mussten. Während unserer Fahrt legten wir einen Stop zum Mittagessen in der Stadt Kairouan ein. Danach ging es relativ entspannt weiter, bis wir zwischendrin von einem kurzen Regenschauer überrascht wurden. Ich empfand das in so einem Wüstenland schon als etwas außergewöhnliches.

Am Abend trafen wir uns dann noch mit den Star Wars Fans von „Star Wars Tunisia“ die uns zum Anfang unserer Reise ein Dokument haben zukommen lassen, dass uns sehr beim suchen der Drehorte geholfen hat. So konnten wir auch noch neue Star Wars Freundschaften in Tunesien, oder Tatooine wie es fortan heißen soll knüpfen.


Am Sonntag endete unsere Reise über Tatooine dann endgültig mit dem Rückflug nach Deutschland.



Ich persönlich bin wirklich von Tunesien und den Drehorten begeistert und bin unglaublich dankbar darüber, bei dieser Reise dabei gewesen zu sein. Es ist unglaublich all diese Drehorte zu bereisen und wenn man dann dort steht, hat man wirklich das Gefühl sich auf Tatooine zu befinden. Daher kann ich die Reise jedem, der sich dafür interessiert nur empfehlen! Ich werde auf jeden Fall wieder hin fahren und freue mich bereits jetzt darauf!


Wer mit dem Gedanken spielt, aber sich nicht sicher ist, sollte einen Blick auf diese Seiten werfen:


Fremdenverkehrsamt Tunesien

http://www.tunesien.info/


Star Wars Tunisia

https://www.facebook.com/StarWarsTunisia


Und um noch ein paar schöne Schlussworte zu finden, ein nicht wortgetreues Zitat aus meinem Interview:

Bisher haben wir Star Wars „gelebt“. Und dann bist du wirklich auf Tatooine. Ab dann lebst du nicht mehr Star Wars, sondern Du bist STAR WARS!!!



In diesem Sinne:

Möge die Macht mit euch sein!

Obi Dane Kenobi,
der die Wüste Tatooines erleben durfte Mr. Green



PS: Derweilen bin ich auf Tatooine auch als Darthi bekannt…
Back to top
View user's profile Send private message
Mrs. Jedi ()
Active Legion Member


Joined: 12 Apr 2010
Posts: 1987

Medals: 1 (View more...)
Celebration Europe 2 (Amount: 1)

PostPosted: Tue Jun 11, 2013 6:05 pm    Post subject: Reply with quote

Hey echt cooles Erlebnis.
Bin schon ein bisser neidisch Wink
_________________
All we have to decide is what to do with the time that is given to us.ä
Back to top
View user's profile Send private message Send e-mail
Rikh-Tar (Marcus)
Active Legion Member


Joined: 11 Oct 2012
Posts: 1548
Location: Marburg, Germany
Medals: 6 (View more...)
Celebration Europe 2 (Amount: 1)

PostPosted: Mon Jun 17, 2013 8:45 am    Post subject: Reply with quote

Hallo,
zwar hab ich die Sendung verpasst, doch sie dann in der Mediathek gefunden:
http://rtl-now.rtl.de/explosiv/explosiv-weekend.php?container_id=127233&player=1&season=0
Der Bericht beginnt etwa bei 36 Min.

Das ist schon sehr beeindruckend und macht Lust auf Nachahmung!
_________________
The politics of this war are not as black and white as I once thought they were. - Ahsoka Tano.
This war represents a failure to listen. - Padme Amidala Skywalker.
Back to top
View user's profile Send private message
Jolee Bindo (Lothar Werner)
Active Legion Member


Joined: 21 Aug 2007
Posts: 1467
Location: Germany
Medals: 6 (View more...)
Gold Star (Amount: 1)

PostPosted: Mon Jun 17, 2013 4:26 pm    Post subject: Reply with quote

Kann nur sagen: alle Achtung, Dane....super Aktion.

Ich denke, dass wird dir und deinen Freunden lange in Erinnerung bleiben. Was will man als Star Wars Fan denn mehr?

Echt klasse.....es freut mich, dass man mit dir auch wirklich den passenden Reisebegleiter gefunden hat.
Back to top
View user's profile Send private message Send e-mail Visit poster's website
Display posts from previous:   
Post new topic   Reply to topic    Rebel Legion Forum Index -> Rebel Bases Europe -> German Base Yavin -> Öffentliches Forum -> GBY on Tour All times are GMT
Page 1 of 1

 
Jump to:  
You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum
You cannot post calendar events in this forum
The Rebel Legion is a worldwide Star Wars costuming organization comprised of and operated by Star Wars fans. While not sponsored by Lucasfilm Ltd., it is Lucasfilm's preferred volunteer Rebel costuming group. Star Wars, its characters, costumes, and all associated items are the intellectual property of Lucasfilm. © 2021 Lucasfilm Ltd. & ™ All rights reserved. Used under authorization.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group